Vornehmtuerei

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVor-nehm-tu-erei · Vor-nehm-tue-rei
formal verwandt mittun
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

affektiertes Benehmen, mit dem man sich den Schein des Vornehmen gibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Dünkelhaftigkeit · ↗Snobismus · Vornehmtuerei
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Ausdruck entspringt nicht lächerlicher Vornehmtuerei, er hat seinen Sinn.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 461
Er war so recht ein Beweis, daß man ein Gentleman auch ohne Dünkel und Vornehmtuerei sein kann.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Zitationshilfe
„Vornehmtuerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vornehmtuerei>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vornehmtuer
vornehmlich
Vornehmheitsdünkel
Vornehmheit
vornehmen
vornehmtuerisch
vorneigen
vorneraus
Vorneverteidigung
vorneweg