Vorlesungsbeginn, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVor-le-sungs-be-ginn
eWDG, 1977

Bedeutung

Semesterbeginn
Beispiel:
am kommenden Montag ist Vorlesungsbeginn

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Montag früh schafft es Oliver K. gerade, pünktlich um acht Uhr zum Vorlesungsbeginn zu kommen, dazu muß er zu Hause um vier Uhr losfahren.
Die Zeit, 07.01.1991, Nr. 01
Der Professor kommt mit McDonalds-Kappe ins Seminar, der Werbeblock vor Vorlesungsbeginn dauert 20 Minuten.
Süddeutsche Zeitung, 05.12.1994
Ich war extra zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn aus der Schweiz angereist, um rechtzeitig alle Behördengänge erledigen zu können.
Der Tagesspiegel, 05.02.2005
Mitte Oktober, mit Vorlesungsbeginn, drängelten sich die Studenten bereits in den Hörsälen.
Der Spiegel, 16.01.1989
Die Hochschulleitung ist vor wenigen Wochen umgezogen von der Erfurter Innenstadt auf das Campusgelände - stellt sich damit und mit dem nahenden Vorlesungsbeginn langsam Nervosität ein?
Die Welt, 25.08.1999
Zitationshilfe
„Vorlesungsbeginn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorlesungsbeginn>, abgerufen am 24.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorlesung
Vorlesewettbewerb
Vorleser
Vorlesepult
vorlesen
Vorlesungsbesuch
vorlesungsfrei
Vorlesungsgebühr
Vorlesungsmanuskript
Vorlesungsreihe