Vorjahr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vorjahr(e)s · Nominativ Plural: Vorjahre
Aussprache
WorttrennungVor-jahr (computergeneriert)
Wortzerlegungvor-Jahr
eWDG, 1977

Bedeutung

vorhergehendes, letztes Jahr
Beispiele:
die Ernte, das Produktionsergebnis des Vorjahres
für die statistische Übersicht wurden die Vergleichszahlen der Vorjahre herangezogen
das Kaufhaus ist erst im Vorjahr eröffnet worden

Typische Verbindungen
computergeneriert

DM Ergebnis Euro Gegensatz Niveau Plus Prozent Quartal Steigerung Umsatz Vergleich Vergleichsmonat Vergleichswert Vergleichszeit Vergleichszeitraum Zeitraum Zuwachs ausweisen betragen entsprechen erhöhen gesamt sinken steigen steigern verbuchen verdoppeln verzeichnen zurückbleiben zurückgehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorjahr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der knappen Ernte im Vorjahr war Wein teurer geworden.
Die Zeit, 28.02.2012 (online)
Der Verbrauch ist 1933 in der ganzen Welt im Ansteigen und höher als im Vorjahr.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Hierbei wollen die Kälberpflegerinnen an die guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen.
Neuer Weg, 1985, Nr. 5, Bd. 40
Auf der Erde lag das graue Herbstlaub vom Vorjahr, von keinem Grün verborgen, und die Erde war stellenweise fast schwarz, Moor.
Frisch, Max: Stiller, Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann 1997 [1954], S. 405
Den Sitzengebliebenen war sie sogar schon aus dem Vorjahre geläufig.
Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 8
Zitationshilfe
„Vorjahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorjahr>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorislamisch
vorinstanzlich
Vorinstanz
vorinformieren
Vorinformation
Vorjahresergebnis
Vorjahreshöhe
Vorjahresmeister
Vorjahresmonat
Vorjahresniveau