Vorhaut, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vorhaut · Nominativ Plural: Vorhäute
Aussprache
WorttrennungVor-haut (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

Medizin das männliche Glied vorn umhüllende Hautfalte
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Haut · häuten · Dickhäuter · Rothaut · Vorhaut
Haut f. die gesamte Körperoberfläche bei Mensch und Tier überziehendes, aus mehreren Gewebeschichten bestehendes Organ, ‘umhüllende Schicht, Hülle, Schale’, ahd. hūt (9. Jh.), mhd. hūt, hout ‘Haut, Fell’, asächs. hūd, mnd. hūt, mnl. huud, nl. huid, aengl. hȳd, engl. hide, anord. hūð, schwed. hud stellt sich mit lat. cutis ‘Haut’, griech. skȳ́tos (σκῦτος) ‘zubereitete Haut, Leder, Lederriemen’, lit. kiáutas ‘Schale, Hülle, Hülse’ zu ie. *(s)keut- (wozu auch ↗Hode, s. d.), einer Dentalerweiterung der Wurzel ie. *(s)keu-, *(s)keu̯ə-, *(s)kū- ‘bedecken, umhüllen’, zu der auch ↗Hütte, ↗Haus, ↗Hort, ↗Hose sowie ↗Scheune, ↗Scheuer, ↗Schote, ↗Schuh (s. d.) gehören. häuten Vb. ‘(einem Tier) das Fell, die Haut abziehen’, reflexiv ‘die Haut abstreifen, abstoßen’, mhd. -hiuten in behiuten ‘jmdm. an die Haut gehen’, enthiuten ‘abhäuten’, ūʒhiuten ‘die Haut, das Fell abstreifen’. Dickhäuter Plur. zusammenfassende Bezeichnung für Elefanten, Flußpferde, Nashörner, Schweine, Tapire (1832), Übersetzung des (älteren) Terminus zoolog.-lat. Pachydermata Plur. (1797), einer Bildung zu griech. pachýs (παχύς) ‘dick’ und dérma (δέρμα) ‘Haut’. Rothaut f. durch die Abenteuerliteratur bekanntgewordene, heute nicht mehr übliche Bezeichnung für den nordamerikanischen Indianer (20er Jahre 19. Jh.), Übersetzung von engl. redskin. Vorhaut f. ‘die Eichel des Penis überziehende Hautfalte’; in dt. Bibelübersetzungen (zuerst vorhout Wenzelbibel, nach 1380, dann, wohl unabhängig davon, bei Luther) griech. akrobystía (ἀκροβυστία) bzw. lat. praepūtium wiedergebend.

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Vorhaut  ●  ↗Präputium  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • männliche Beschneidung  ●  ↗Zirkumzision  fachspr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschneidung Entfernung Junge Penis abschneiden entfernen heilig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorhaut‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn du dem Islam beitrittst, schneiden sie dir die Vorhaut ab.
Die Zeit, 24.10.2012, Nr. 43
Und falls nicht, würden Sie dann wenigstens seine Vorhaut wegschneiden?
Süddeutsche Zeitung, 05.12.2002
Und zum Schluß lassen sie sich die Vorhäute wieder annähen.
Biller, Maxim: Harlem Holocaust. In: ders., Wenn ich einmal reich und tot bin, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1990, S. 104
Darauf wird die Vorhaut wieder in ihre natürliche Lage gebracht.
Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders., Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 215
Er hielt es über den Waschbeckenrand und seifte es gründlich ein, schob die Vorhaut vor und zurück, rutschte gleichmäßig mit der seifigen Hand darüber.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 400
Zitationshilfe
„Vorhaut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorhaut>, abgerufen am 25.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorhaus
Vorhängeschloß
vorhängen
Vorhangbogen
Vorhang
Vorhautbändchen
vorheizen
Vorhemd
Vorhemdchen
vorher