Vorhaus

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVor-haus (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch, (noch) landschaftlich Hausflur, Einfahrt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn nun kam Lore natürlich mit und wir suchten im dämmernden Vorhaus gemeinsam etwas aus dem Schrank.
Die Zeit, 03.05.1951, Nr. 18
Noch war Marys rascher Schritt vom Vorhaus unten zu hören.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 715
Im Vorhaus mussten die Männer vor dem Gottesdienst die Waffen ablegen.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2003
Im vierzehnten Jahrhundert kam es zu einer Umwandlung der Klosterkirche in eine Pfarrkirche mit neuem Chor, Vorhaus und Glockenturm.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.2000
Zitationshilfe
„Vorhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorhaus>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorhängeschloss
vorhängen
Vorhangbogen
Vorhang
Vorhandschlag
Vorhaut
Vorhautbändchen
vorheizen
Vorhemd
Vorhemdchen