Vorderarm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungVor-der-arm (computergeneriert)
WortzerlegungvorderArm

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Unterarm · Vorderarm
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

link

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vorderarm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei werden die Vorderarme zweckmäßig im Ellbogengelenk rechtwinklig gebeugt und kreuzweise unter den Kopf gelegt.
Körting, Georg Friedrich: Unterrichtsbuch für die weibliche freiwillige Krankenpflege, Berlin: Mittler 1913 [1907], S. 153
Und mit seinen kleinen Vorderarmen konnte er Fleischbrocken bis 180 Kilogramm stemmen.
Bild, 26.08.1999
Mit ihren zu Flügeln entwickelten Vorderarmen stoßen sie sich vom Boden ab und verfallen so in eine Art springenden Lauf.
Die Welt, 17.03.2005
So finden wir bei länger hängenden Leichen die Totenflecke an den unteren Gliedmaßen, sowie an den Vorderarmen und Händen am stärksten entwickelt.
Kratter, Julius: Leichenwesen einschließlich der Feuerbestattung. In: Weyl, Theodor (Hg.), Handbuch der Hygiene II. Band, 2. Abteilung, Leipzig: Barth 1912, S. 108
Zitationshilfe
„Vorderarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vorderarm>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorderansicht
Vorderachse
vorder
Vordenker
vordenken
Vorderasien
Vorderaufgang
Vorderausgang
Vorderbahn
Vorderbalkon