Vollwertkost, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vollwertkost
WorttrennungVoll-wert-kost (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

essen gesund umstellen vegetarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vollwertkost‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ergebnis seiner Überlegungen indessen überrascht nicht, es lautet „Vollwertkost“.
Die Zeit, 15.11.1985, Nr. 47
In den nächsten fünf Jahren habe ich von Vollwertkost gelebt, also noch keine Medikamente genommen.
Der Tagesspiegel, 25.05.2003
Vollwertkost und Molkekuren können an einem Abend zu Klängen eines Pianisten genossen werden.
Süddeutsche Zeitung, 21.01.1997
Natürlich achte ich auf meine Ernährung, viel Vollwertkost, wenig Fett, wenig Fleisch.
Bild, 29.09.2001
Das Küchen-Angebot ist aber alles andere als dröge Vollwertkost für Körnerfreaks.
Die Welt, 17.07.1999
Zitationshilfe
„Vollwertkost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vollwertkost>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vollwertigkeit
vollwertig
Vollwerternährung
vollweinen
Vollwaschmittel
Vollwertküche
vollwichtig
vollwickeln
vollwürzig
vollzählig