Vollreife, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVoll-rei-fe (computergeneriert)
WortzerlegungvollReife
eWDG, 1977

Bedeutung

höchster Reifegrad, vollständige Reife
Beispiele:
die Vollreife des Getreides, der Kartoffeln
die Trauben werden kurz nach Erreichen der Vollreife geerntet
bildlich
Beispiel:
daß alle unreife Gedanken ... zur Vollreife kamen [HeineHarzreise3,19]
Zitationshilfe
„Vollreife“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vollreife>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vollreif
vollreden
Vollrausch
vollrauchen
vollqualmen
Vollreinigung
Vollrente
Vollsaat
vollsaftig
Vollsalz