Volkscharakter

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVolks-cha-rak-ter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

spezifische Eigentümlichkeiten eines Volkes, Volksstammes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Landschaft englisch entsprechen polnisch russisch österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Volkscharakter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Volkscharaktere ändern sich für die Zeiten, die wir leben, selbst für die, die wir noch übersehen könnten, kaum.
Tucholsky, Kurt: An Hedwig Müller, 13.07.1934. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1934], S. 16246
Das liegt in ihrem Volkscharakter, dass sie nicht einräumen können, Schweine gewesen zu sein.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.2004
Denn nirgends gibt sich der Volkscharakter so informativ preis wie hinterm Lenkrad.
Die Zeit, 28.02.1977, Nr. 09
Die Angeklagten bemühten sich, den bisherigen Volkscharakter dieser Gebiete zum Verschwinden zu bringen.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 360
Wer in Österreich Reklame macht, muß mit diesem Volkscharakter rechnen.
Wallfried, Oskar: Reklame in Oesterreich-Ungarn. In: Ruben, Paul (Hg.) Die Reklame, Berlin: Paetel 1914, S. 155
Zitationshilfe
„Volkscharakter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Volkscharakter>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volksbühne
Volksbuchhandlung
Volksbuchhandel
Volksbücherei
Volksbuch
Volkschor
Volksdemokratie
volksdemokratisch
volksdeutsch
Volksdeutsche