Vocoder

WorttrennungVo-co-der (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
Gerät zur Erzeugung von künstlicher, menschlicher Sprache
b)
Gerät zur Verschlüsselung, Modulation u. (drahtlosen) Übertragung menschlicher Sprache

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der junge Deutsche fand sein Königreich im Sennheiser Vocoder, einem deutschen Gerät mit deutschen Handbüchern, die niemand übersetzen wollte.
Süddeutsche Zeitung, 14.04.1998
Dort kann man auch Wave-Dateien laden und die Ausgabe des Vocoders abspeichern.
C't, 1998, Nr. 9
Dazu treiben die beiden Franzosen ein frivoles Spiel mit künstlichen Verschiebungen ihrer Stimmen im Vocoder.
Die Zeit, 05.03.1998, Nr. 11
Was Raab die Lämpchen an den Ärmeln sind, ist den Gebrüdern Olsen der Vocoder.
Die Welt, 15.05.2000
Da Vocoder immer nur äußerst synthetisch klingende Laute von sich geben, fanden sie praktisch keine Verwendung im Bereich der zivilen Fernsprechübertragung.
C't, 1996, Nr. 7
Zitationshilfe
„Vocoder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vocoder>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vocale
Vliestextilien
Vliesstoff
Vlieseline
Vlies
Vogel
Vogel-Strauß-Politik
Vogelart
vogelartig
Vogelauge