Videosignal

WorttrennungVi-deo-si-gnal · Vi-deo-sig-nal
WortzerlegungVideoSignal
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

elektrisches Signal, das die Informationen über die Leuchtdichte u. die Farbwerte aller Elemente eines Fernsehbildes enthält

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflösung Digitalisierung Echtzeit Grafikkarte Monitor Qualität Synchronisationspixel Timing analog ankommend ausgeben digital digitalisieren digitalisiert einblenden entgegennehmen erzeugen extern komprimieren laufend mischen senden speichern synchronisieren umwandeln verarbeiten wandeln zugeführt Übertragung übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Videosignal‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Qualität des Videosignals der integrierten Grafik lässt ebenfalls zu wünschen übrig.
C't, 2001, Nr. 8
Teilweise schon unter 2000 Mark erhältlich, zeichnen sie die Videosignale digital auf Band auf.
C't, 1999, Nr. 24
Das neue Gerät beschreibt nun das beschichtete Band nicht mehr mit hochfrequenten Videosignalen, sondern mit digitalen Informationen.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.2000
Mit diesen „Media-Servern“ werde es möglich sein, 30000 Videosignale gleichzeitig zu senden, also 30000 Kunden zu bedienen, versichert Ellison.
Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11
Geräte für den Hausgebrauch sollen bald folgen, um sie zu befähigen, Stereo- und Videosignale besser zu verarbeiten.
o. A. [jj]: P-6-Mikroprozessor. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1995]
Zitationshilfe
„Videosignal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Videosignal>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Videosequenz
Videoseminar
Videorekorder
Videorecorder
Videoprojektor
Videospiel
Videospielsucht
Videosuche
Videotechnik
Videotelefon