Videomaterial, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Videomaterials · Nominativ Plural: Videomaterialien
Aussprache
WorttrennungVi-deo-ma-te-ri-al
WortzerlegungVideoMaterial

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswertung Computer Sichtung auswerten digital professionell sichten stützen umfangreich Überwachungskamera

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Videomaterial‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch ohne zusätzliche Hardware ist kein heutiger Computer in der Lage, die bei der Digitalisierung von Videomaterial anfallenden Daten zu bewältigen.
C't, 1994, Nr. 1
Das läuft erst einmal nur in eine Richtung und so muss das Videomaterial vorher schon auf die Musik abgestimmt sein.
Der Tagesspiegel, 09.01.2001
Die Tiefe und plastische Schönheit des Films weichen der kalten Schärfe und dem kratzenden Ton des Videomaterials.
Die Zeit, 20.04.2013, Nr. 16
Doch die Kameras waren unhandlich, die Bildqualität mager und das Videomaterial löste sich schnell auf.
Die Welt, 29.10.2005
Das verfremdete Videomaterial entwickelt dabei seine ganz eigenen Farben, die geradezu zu einem Gedicht erblühen, in dem Schönheit und Schrecken einander bedingen.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.2000
Zitationshilfe
„Videomaterial“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Videomaterial>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Videoleinwand
Videokünstler
Videokunst
Videokonferenz
Videokassette
Videopiraterie
Videoprinter
Videoprojektion
Videoprojektor
Videorecorder