Videoarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Videoarbeit · Nominativ Plural: Videoarbeiten
Aussprache
WorttrennungVi-deo-ar-beit
WortzerlegungVideoArbeit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ausstellung Foto Fotografie Gemälde Installation Künstler Künstlerin Malerei Objekt Skulptur Zeichnung experimentell projiziert thematisieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Videoarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ist sehr viel junge Kunst dabei, Videoarbeiten, Fotos, Installationen.
Die Welt, 14.06.2005
Die begleitende Videoarbeit entfaltet in diesem Rahmen die größte Suggestion.
Der Tagesspiegel, 03.05.2005
Überraschend war die intensive Arbeit mit den neuen Medien, viele Künstler - besonders aus der sogenannten Dritten Welt - zeigten Videoarbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.1995
Soziale Fragen, wie sie in so vielen Videoarbeiten der letzten Jahre sträflich kraftlos ausgebreitet wurden, bleiben hier konsequent ausgespart.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2004
Nicht zufällig sind es vor allem Videoarbeiten, von Gary Hill, von Bill Viola.
Die Zeit, 06.03.1995, Nr. 10
Zitationshilfe
„Videoarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Videoarbeit>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Videoanruf
Video-on-Demand
Video
Vidalschwarz
Victoryzeichen
Videoaufnahme
Videoaufzeichnung
Videoband
Videobeweis
Videobild