Vicomte, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vicomtes/Vicomte · Nominativ Plural: Vicomtes
Aussprache
WorttrennungVi-com-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Marquise

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vicomte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Beamten verlangten von dem falschen Vicomte den Nachweis, daß er überhaupt in der Lage gewesen wäre, drei Millionen zu bezahlen.
Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 257
Für Vicomte erscheint es erst wenig reizvoll und viel zu einfach, ein 15jähriges Mädchen, das gerade aus der Klosterschule kommt, zu verführen.
konkret, 1989
Mit einer Grausamkeit sondergleichen werden die beiden Schwestern wiederum vom Vicomte und dessen Helfershelfern gejagt.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1999
Amüsiert nimmt der Vicomte den amourösen Schlachtplan seiner Gefährtin zur Kenntnis, fühlt sich in seinen Verführungskünsten mit dieser Aufgabe jedoch eher unterfordert.
Der Tagesspiegel, 04.01.2004
Der in Linda verliebte Vicomte gesteht Linda, die ihn nur als Maler namens Carlo kennt, nicht seine wahre Identität.
Fath, Rolf: Rollen - V. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 17136
Zitationshilfe
„Vicomte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vicomte>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vicini
Vichy
vice versa
Vicarius
Viburnum
Victoryzeichen
Vidalschwarz
Video
Video-on-Demand
Videoanruf