Vetomacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vetomacht · Nominativ Plural: Vetomächte
WorttrennungVe-to-macht (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Außenminister Botschafter Einigung Rat Rußland Sicherheitsrat Treffen UN-Sicherheitsrat Uneinigkeit Vertreter Weltsicherheitsrat Widerstand Wille Zustimmung ablehnen ausüben beid beraten blockieren einigen fünf verhindern verständigen westlich widersetzen übrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vetomacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diplomaten zufolge sei die Unterstützung der beiden Vetomächte aber nicht unmöglich.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Über die sind sich die Vetomächte der Vereinten Nationen freilich nicht einig, bisher nicht.
Die Zeit, 27.04.2006, Nr. 18
Entsprechend heftig hängen die bisherigen fünf Vetomächte an ihren Vorrechten.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2004
Vorausgegangen waren mühsame Verhandlungen der fünf Vetomächte über den Text der Resolution.
Die Welt, 31.03.2006
In den UN drohen drei Vetomächte, eine Kriegsresolution zu verhindern.
Der Tagesspiegel, 08.03.2003
Zitationshilfe
„Vetomacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vetomacht>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Veto
Veterinärwesen
veterinärmedizinisch
Veterinärmediziner
Veterinärmedizin
Vetorecht
Vetospieler
Vettel
Vetter
Vetterleswirtschaft