Verwandtschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verwandtschaft · Nominativ Plural: Verwandtschaften
Aussprache
WorttrennungVer-wandt-schaft
Wortbildung mit ›Verwandtschaft‹ als Erstglied: ↗Verwandtschaftsband · ↗Verwandtschaftsbeziehung · ↗Verwandtschaftsgrad · ↗Verwandtschaftsverhältnis · ↗verwandtschaftlich
 ·  mit ›Verwandtschaft‹ als Letztglied: ↗Blutsverwandtschaft · ↗Geistesverwandtschaft · ↗Gesinnungsverwandtschaft · ↗Seelenverwandtschaft · ↗Sinnverwandtschaft · ↗Sprachverwandtschaft · ↗Stammesverwandtschaft · ↗Stammverwandtschaft · ↗Urverwandtschaft · ↗Wahlverwandtschaft · ↗Westverwandtschaft
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
meist im Singular
Zugehörigkeit zur gleichen Familie, gleiche Abstammung
Beispiele:
zwischen diesen beiden Personen besteht keine Verwandtschaft
jmds. Verwandtschaft mit jmdm. feststellen
bildlich
Beispiele:
die Verwandtschaft zwischen zwei Sprachen
eine sprachliche Verwandtschaft
2.
Gesamtheit der Verwandten, die jmd. hat
Beispiele:
zu ihrer Silberhochzeit hatten sie die ganze, halbe Verwandtschaft eingeladen
er hat eine große Verwandtschaft
zur Verwandtschaft gehören
seine Verwandtschaft, der größte Teil seiner Verwandtschaft lebt, wohnt in Thüringen
seine Verwandtschaft väterlicherseits, mütterlicherseits
3.
übertragen Gleichartigkeit, Ähnlichkeit
Beispiele:
die (chemische) Verwandtschaft von Leichtmetallen
zwischen diesen Problemen, Plänen, Gedanken besteht eine enge, große, gewisse, auffallende Verwandtschaft
zwischen beiden Dichtern besteht eine innere Verwandtschaft
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verwandt · Verwandter · Verwandtschaft · verwandtschaftlich
verwandt Part.adj. ‘von gleicher Abstammung, zur gleichen Familie gehörend, von gleicher Art, ähnlich’, frühnhd. verwant ‘von gleicher Abstammung, in Beziehung, in Verbindung stehend’ (15. Jh.) ist hervorgegangen aus dem Part. Prät. von frühnhd. verwenden im Sinne von ‘in eine bestimmte Richtung, auf ein bestimmtes Ziel hinwenden, hinweisen, verweisen’ (s. ↗wenden); vgl. mnd. vorwant ‘verbunden, verbündet, verwandt’, nl. verwant ‘verwandt’. Dazu die Substantivierung Verwandter m. (16. Jh.). Verwandtschaft f. ‘Zugehörigkeit zur gleichen Familie, gleiche Abstammung, Gesamtheit der Verwandten, Gleichartigkeit, Ähnlichkeit’ (Ende 15. Jh.); verwandtschaftlich Adj. (2. Hälfte 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(nahe) Verwandtschaft · Blutsbande  ●  ↗Blutsverwandtschaft  Hauptform
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(die) Linie der · ↗Angehörige · ↗Anhang · ↗Familie · ↗Familienclan · ↗Familienverband · ↗Geschlecht · Kind und Kegel · ↗Klan · ↗Sippe · vom Stamm der  ●  ↗Mischpoke  abwertend · Muschpoke  abwertend · Verwandtschaft  Hauptform · ↗(ganze) Bagage  ugs., abwertend · ↗Blase  ugs., abwertend · ↗Clan  ugs. · ↗Sippschaft  derb · bucklige Verwandtschaft  ugs., abwertend, scherzhaft · die Unseren  geh., variabel
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bekanntschaft adelig adlig angeheiratet biologisch bucklig eng entfernt etymologisch formal geistig genetisch gewiss inner innig leugnen lieb motivisch mütterlich sprachlich stammesgeschichtlich stilistisch strukturell thematisch untergründig unverkennbar verleugnen verzweigt weitläufig weitverzweigt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verwandtschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gore habe dagegen nur Wissen eine entfernte Verwandtschaft mit dem deutschen Adel vorzuweisen.
Der Tagesspiegel, 31.10.2000
Und das ist, auch im Zuge einer wohltuenden Klarheit des Denkens, keine schlechte Verwandtschaft.
Süddeutsche Zeitung, 20.11.1995
Dabei zeigt sich eine Übereinstimmung, eine geheime Verwandtschaft, die auf eine gemeinsame Tendenz hindeutet, auf eine in vielem analoge Entwicklung.
Schalk, Fritz: Die europäische Aufklärung. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 15876
Die Verwandtschaft mit dem hellenistischen Roman weist etwa in die gleiche Zeit.
Werbeck, W.: Estherbuch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2479
Die Frage nach der Verwandtschaft der beiden Virtuosen ist noch ungelöst.
Stephenson, Kurt: Goltermann. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 22977
Zitationshilfe
„Verwandtschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verwandtschaft>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verwandtenselektion
Verwandtenkreis
Verwandtenehe
Verwandtenbesuch
Verwandte
verwandtschaftlich
Verwandtschaftsband
Verwandtschaftsbeziehung
Verwandtschaftsgrad
Verwandtschaftsgruppe