Verve, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verve · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungVer-ve
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1977

Bedeutung

Begeisterung, Schwung, besonders eines Künstlers
Beispiel:
er spielte, sprach mit (viel) Verve
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Verve f. ‘Begeisterung, Eifer, Leidenschaft’, Übernahme (19. Jh.) von gleichbed. frz. verve, zuvor ‘Phantasie, Laune’, aus vlat. *verva im Sinne von ‘phantasievolle Ausdrucksform’, für lat. verba Plur. ‘Worte, Ausdrucksweise’; zu lat. verbum n. ‘Wort’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Dynamik · ↗Eifer · ↗Energie · ↗Heftigkeit · ↗Leidenschaft · ↗Leidenschaftlichkeit · ↗Passion · ↗Tatkraft  ●  ↗Feuer  fig. · ↗Herzblut  fig. · ↗Energeia  fachspr., griechisch · Verve  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Antrieb · ↗Auftrieb · ↗Drive · ↗Elan · ↗Pep · ↗Schub · ↗Schwung · Verve
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charme Elan Eleganz Eloquenz Esprit Plattenfirma Präzision Universal Witz atemberaubend dirigieren erzählerisch fechten geißeln gewohnt hinreißend journalistisch jugendlich malerisch musizieren polemisch rhetorisch rhythmisch satanisch satirisch verfechten virtuos vorantreiben vortragen Überzeugungskraft

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verve‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Verve schob er sich an Sato vorbei auf Platz fünf.
Süddeutsche Zeitung, 25.10.2004
Mit Verve bekennt er sich zum Bastard als dem wahren Menschheitsideal.
Der Spiegel, 18.06.1990
Geschrieben ist das alles mit Verve, so daß niemand bei der Lektüre ermüden wird.
Die Zeit, 19.09.1957, Nr. 38
Und so stürzte er sich mit Verve in seine Lesung.
Die Welt, 18.10.2001
Den Humanismusvortrag hielt ich mit guter Verve vor einem vollen Saal, der 150 Leute fassen soll.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1949. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1949], S. 1066
Zitationshilfe
„Verve“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verve>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
veruzen
Verurteilung
Verurteilte
verurteilen
verursachungsgerecht
vervettern
vervielfachen
Vervielfachung
vervielfältigen
Vervielfältiger