Verunkrautung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-un-krau-tung
Wortzerlegungverunkrauten-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn dieses Buch tröstet mich über die Verunkrautung meines Gartens während meiner Abwesenheit hinweg.
Die Zeit, 13.06.1980, Nr. 25
Auf dem Felde meidet man ihn wegen der Gefahr der Verunkrautung.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 96
In Brasilien werde die Produktion durch Verunkrautung mit einer Wildreisart ernsthaft beeinträchtigt.
Der Tagesspiegel, 19.11.1998
Einer stärkeren Verunkrautung mit anderen Wasserpflanzen, besonders mit Lemna-Arten, ist durch Sorgfalt bei der Vermehrung entgegenzutreten.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 218
Mit wunderschönen Graphiken, Erzähltexten und Sachinformation gibt die Autorin in ihrem Bilderbuch ein Plädoyer für undressierte Natur, gegen eine „Verunkrautung des Denkens“ (Horst Stern).
Die Zeit, 06.08.1982, Nr. 32
Zitationshilfe
„Verunkrautung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verunkrautung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verunkrauten
verunklaren
verunglücken
Verunglimpfung
verunglimpfen
verunmöglichen
verunreinigen
Verunreinigung
Verunreinigungsgrad
Verunreinigungsproblem