Vertragskonstruktion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vertragskonstruktion · Nominativ Plural: Vertragskonstruktionen
WorttrennungVer-trags-kon-struk-ti-on · Ver-trags-kons-truk-ti-on · Ver-trags-konst-ruk-ti-on
WortzerlegungVertragKonstruktion

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So sehr das Geschäftsprinzip floriert, so bedenklich sind die Vertragskonstruktionen.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002
Das Dreieck beschreibt die Vertragskonstruktion, die Wegener Ende 2006 zwischen den Partnern gezimmert hatte.
Die Zeit, 31.05.2010, Nr. 22
Laut Rech übernimmt der Bund das rechtliche Risiko für die Umsetzbarkeit und den Bestand der Vertragskonstruktion.
Die Welt, 19.03.2005
Die meisten Beschwerden hätten sich bisher um Zinsberechnungen und die unterlassene Aufklärung über die Folgen bestimmter Vertragskonstruktionen gedreht, sagte Zehnder.
Der Tagesspiegel, 10.04.2002
Aber Koenig entwickelte ein Modell, dem die Finanzverwaltung schließlich ihren Segen gab, seine Vertragskonstruktion war wasserdicht.
Die Zeit, 09.09.1977, Nr. 37
Zitationshilfe
„Vertragskonstruktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vertragskonstruktion>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vertragsklausel
Vertragsinhalt
Vertragshotel
Vertragsheim
Vertragshändler
Vertragskündigung
Vertragsland
Vertragslandwirtschaft
Vertragslaufzeit
Vertragslehre