Vertragsänderung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vertragsänderung · Nominativ Plural: Vertragsänderungen
WorttrennungVer-trags-än-de-rung
WortzerlegungVertragÄnderung
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Änderung eines laufenden Vertrages
Beispiele:
Die Änderung des vereinbarten Lohnes stellt eine Vertragsänderung dar, die – wie der bisherige Vertrag – erst zustande kommt, wenn sich die Parteien darüber geeinigt haben. [Neue Zürcher Zeitung, 25.09.2011]
Energieanbieter müssen transparent und verständlich über Vertragsänderungen und Preiserhöhungen informieren, so schreibt es das Energiewirtschaftsgesetz vor. Sie dürfen solche wichtigen Ankündigungen nicht in Serviceinformationen und vermeintlichen Werbebriefen verstecken[…]. [Welt am Sonntag, 12.08.2018, Nr. 32]
»Das deutsche Arbeitsrecht kennt keine Verpflichtung des Arbeitnehmers, aus Rücksicht auf die finanzielle Lage des Arbeitgebers dauerhafte Gehaltskürzungen ohne eine wirksame Vertragsänderung hinzunehmen«, also zum Beispiel eine Änderungskündigung. [Süddeutsche Zeitung, 27.04.2017]
Die Basisrente […] bietet dem Versicherungsnehmer in gewissen Grenzen zusätzliche steuerliche Vorteile. Im Gegenzug unterliegt der Vertrag jedoch strikten Regeln. So sind Vertragsänderungen während der Laufzeit nur eingeschränkt möglich. [Financestore Versicherungsvergleich, 23.03.2009, aufgerufen am 28.04.2016]
In den meisten Musterverträgen findet sich die Klausel »Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform«. Doch mündliche Vertragsergänzungen sind damit nicht ausgeschlossen. Die Schriftformklausel betrifft nur die Vertragsänderungen. [Berliner Zeitung, 22.03.2005]
Die Europäische Union hat sich seit 1963 durch drei Vertragsänderungen erheblich verändert und weiterentwickelt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.11.1999]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine notwendige, nachträgliche, einvernehmliche, einseitige, begrenzte, tiefgreifende, umfassende Vertragsänderung
als Dativobjekt: der Vertragsänderung zustimmen
als Akkusativobjekt: eine Vertragsänderung anstreben, erreichen, akzeptieren; etw. erfordert eine Vertragsänderung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ebene Entwurf Ratifizierung Regierungskonferenz Tabu Vorschlag Zustimmung angestrebt bedürfen begrenzt beschließen beschränken blockieren einseitig entsprechend erforderlich erfordern geplant nachträglich notwendig nötig rasch ratifizieren vereinbaren voraussetzen vorgeschlagen vornehmen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vertragsänderung‹.

Zitationshilfe
„Vertragsänderung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vertragsänderung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vertragsamateur
Vertragsabschluss
Vertragsablauf
Vertragsabänderung
vertraglos
Vertragsangebot
Vertragsarbeiter
Vertragsarzt
vertragsärztlich
Vertragsauflösung