Versicherungsgewerbe, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Versicherungsgewerbes
WorttrennungVer-si-che-rungs-ge-wer-be

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angestellte Arbeitnehmer Arbeitskosten Beschäftigte Dienstleister Gastgewerbe Gewerbe Handel Tarifabschluß Tarifrunde Tarifstreit Tarifverhandlung ostdeutsch privat verzeichnen westdeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungsgewerbe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das hat jedoch mancher, der sich im Versicherungsgewerbe auskennt, schon anders erlebt.
Der Spiegel, 13.11.1989
Am besten verdienten den Angaben zufolge die Angestellten im Versicherungsgewerbe mit 3331 Euro.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2002
Schließlich könnte eine solche Regelung dem privaten Versicherungsgewerbe indirekt ein Millionenpotential neuer Kunden einbringen.
Die Zeit, 14.12.1990, Nr. 51
Nie hätte sie sich gestattet zu schimpfen auf das mühevolle Versicherungsgewerbe, zu jammern wegen der knauserigen Kundschaft.
Der Tagesspiegel, 18.02.2005
Der Arbeitgeberverband hat sich nun ebenfalls im Interesse des Arbeitsfriedens im Versicherungsgewerbe zur Unterzeichnung des vollständigen Reichstarifvertrages bereit gefunden und die Unterzeichnung vollzogen.
Vossische Zeitung (Sonntags-Ausgabe), 06.03.1921
Zitationshilfe
„Versicherungsgewerbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Versicherungsgewerbe>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungsgesellschaft
Versicherungsgeschäft
Versicherungsgericht
Versicherungsgebühr
Versicherungsgeber
Versicherungsgruppe
Versicherungsinstitut
Versicherungsjahr
Versicherungskammer
Versicherungskarte