Versicherungsbetrug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-si-che-rungs-be-trug
eWDG, 1977

Bedeutung

Betrug eines Versicherungsnehmers, bei dem die Versicherungsanstalt geschädigt wird

Thesaurus

Synonymgruppe
Versicherungsbetrug · Vortäuschen eines Versicherungsfalls
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsgericht Anklage Autodiebstahl Autoschieberei Brandstiftung Diebstahl Haftstrafe Kavaliersdelikt Körperverletzung Mord Mordversuch Spur Steuerhinterziehung Straftat Verdacht Vortäuschen Vortäuschung angelegt anklagen aufdecken begehen einfädeln gescheitert gigantisch inszenieren mißglückt verantworten versucht verurteilen verwickeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Versicherungsbetrug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mein Chef beauftragt mich mit der Aufklärung eines vermeintlichen Versicherungsbetruges in einem ostdeutschen Dorf.
Die Zeit, 11.02.2002, Nr. 06
Es kann immer ein Versicherungsbetrug dahinterstecken, wenn das Verschwinden eines Autos angezeigt wird.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1998
Organisierter Versicherungsbetrug, wenn er nachgewiesen werden kann, führt sogar ins Gefängnis.
Die Welt, 11.09.2004
Mit Hilfe der Kriminalpolizei gelang es dann auch bald, den Versicherungsbetrug aufzuklären.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.03.1932
Dies gilt zum Beispiel bei Verletzungen zum Zweck des Versicherungsbetruges.
o. A. [pra]: Rechtfertigende Einwilligung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Versicherungsbetrug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Versicherungsbetrug>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versicherungsbetrag
Versicherungsbestätigungskarte
Versicherungsbestand
Versicherungsbereich
Versicherungsbeitrag
Versicherungsbranche
Versicherungsfall
versicherungsfrei
versicherungsfremd
Versicherungsgeber