Vernichtungshaft

WorttrennungVer-nich-tungs-haft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Haft, durch die ein Häftling mit gezielten Maßnahmen physisch u. psychisch zugrunde gerichtet wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber zugleich sehen wir sie auch als die Erfinderin der »Vernichtungshaft«, um die die ganze weitere Unheilsgeschichte der RAF kreisen sollte.
Die Zeit, 25.05.2005, Nr. 22
Diverse Komitees zur moralischen Unterstützung der Häftlinge verbreiteten die Mär von der Vernichtungshaft.
Die Zeit, 02.10.1987, Nr. 41
Von mörderischer "Isolationsfolter" und "Vernichtungshaft" jedenfalls - Schlagworte aus früheren RAF-Kampagnen - kann heute nicht mehr die Rede sein.
Der Spiegel, 03.04.1989
Vernichtungshaft und Hochsicherheitstrakt zu bekämpfen, ist eine Forderung der Menschlichkeit.
konkret, 1981
Die in der "stillen Abteilung" stenografierten und im Spiegel veröffentlichten Selbstbeobachtungen Ulrike Meinhofs schienen authentisch und lösten eine öffentliche Diskussion über die "Vernichtungshaft" aus.
Süddeutsche Zeitung, 13.11.2002
Zitationshilfe
„Vernichtungshaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vernichtungshaft>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vernichtungsfeuer
Vernichtungsfeldzug
Vernichtungsaktion
Vernichtung
Vernichter
Vernichtungskapazität
Vernichtungskrieg
Vernichtungslager
Vernichtungsmaschinerie
Vernichtungsmittel