Vermächtnisnehmer

WorttrennungVer-mächt-nis-neh-mer (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Legatar

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erbe

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vermächtnisnehmer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vermächtnisnehmer hat weder die Rechte noch die Pflichten eines Erben.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 303
Mit einem Vermächtnisse kann der Erbe oder ein Vermächtnisnehmer beschwert werden.
o. A.: Bürgerliches Gesetzbuch. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997
Ein Vermächtnisnehmer dagegen hätte nur einen schuldrechtlichen Anspruch gegen den Erben auf Übertragung des Vermögensgegenstandes.
Der Tagesspiegel, 16.08.2001
Der Sultan sei Vermächtnisnehmer nicht als Person, sondern nur als Vertreter der juristischen Person des Staates.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1911
Sohn A gehört dann als Vermächtnisnehmer nicht zu den Erben und auch nicht der Erbengemeinschaft an.
Süddeutsche Zeitung, 27.01.2001
Zitationshilfe
„Vermächtnisnehmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vermächtnisnehmer>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermächtnis
vermachen
Verlustzuweisung
Verlustzone
Verlustzeit
vermählen
Vermählte
Vermählung
Vermählungsanzeige
vermahnen