Verlust, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verlust(e)s · Nominativ Plural: Verluste
Aussprache
WorttrennungVer-lust
Wortbildung mit ›Verlust‹ als Erstglied: ↗Verlustangst · ↗Verlustanzeige · ↗Verlustbringer · ↗Verlustgeschäft · ↗Verlustkonto · ↗Verlustleistung · ↗Verlustliste · ↗Verlustmeldung · ↗Verlustvortrag · ↗Verlustzeit · ↗verlustarm · ↗verlustfrei · ↗verlustig · ↗verlustlos · ↗verlustreich · ↗verlustträchtig
 ·  mit ›Verlust‹ als Letztglied: ↗Abbauverlust · ↗Anlaufverlust · ↗Ansehensverlust · ↗Arbeitsplatzverlust · ↗Autoritätsverlust · ↗Ballverlust · ↗Bedeutungsverlust · ↗Betriebsverlust · ↗Bevölkerungsverlust · ↗Bilanzverlust · ↗Blutverlust · ↗Datenverlust · ↗Druckverlust · ↗Effizienzverlust · ↗Ehrverlust · ↗Eigentumsverlust · ↗Einkommensverlust · ↗Einnahmeverlust · ↗Energieverlust · ↗Erinnerungsverlust · ↗Gebietsverlust · ↗Geldverlust · ↗Gesamtverlust · ↗Gewichtsverlust · ↗Gewichtverlust · ↗Glaubwürdigkeitsverlust · ↗Identitätsverlust · ↗Imageverlust · ↗Informationsverlust · ↗Jahresverlust · ↗Kaufkraftverlust · ↗Kontrollverlust · ↗Konzernverlust · ↗Kraftverlust · ↗Kriegsverlust · ↗Machtverlust · ↗Marktanteilsverlust · ↗Menschenverlust · ↗Millionenverlust · ↗Nettoverlust · ↗Prestigeverlust · ↗Punktverlust · ↗Qualitätsverlust · ↗Quartalsverlust · ↗Realitätsverlust · ↗Reibungsverlust · ↗Reinverlust · ↗Rekordverlust · ↗Sickerverlust · ↗Sinnverlust · ↗Spannungsverlust · ↗Statusverlust · ↗Stimmenverlust · ↗Streuverlust · ↗Substanzverlust · ↗Tagesverlust · ↗Tempoverlust · ↗Totalverlust · ↗Umsatzverlust · ↗Vermögensverlust · ↗Vertrauensverlust · ↗Vorjahresverlust · ↗Vorjahrsverlust · ↗Wasserverlust · ↗Wohlfahrtsverlust · ↗Währungsverlust · ↗Wärmeverlust · ↗Zahnverlust · ↗Zeitverlust
 ·  mit ›Verlust‹ als Binnenglied: ↗Gewinn-und-Verlust-Rechnung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
nur im Singular
das Verlieren, Abhandenkommen, Einbüßen
Beispiele:
am Abend bemerkte er den Verlust seiner Brieftasche, seines Personalausweises
sich gegen, vor Verlust schützen
der Verlust des gesamten Vermögens
Jura, veraltet der Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte
der Verlust des Augenlichts, Gehörs
die musikalische Welt beklagt den Verlust (= Tod) eines großen Musikers
papierdeutsch in Verlust geratenabhanden kommen, verlorengehen
Beispiel:
die Urkunden, Bücher sind während des Krieges in Verlust geraten
2.
das Verlorene, Abhandengekommene, die Einbuße
Beispiele:
ein unersetzlicher, empfindlicher, einschneidender, schmerzlicher Verlust
materielle Verluste
einen Verlust ersetzen, ausgleichen
der Tod, Weggang dieses Mitarbeiters war ein schwerer Verlust für die Abteilung
Gewinn und Verlust gegeneinander abwägen
die Firma erlitt hohe, erhebliche finanzielle Verluste
das Unternehmen hat im vergangenen Jahr mit Verlust (= Defizit) gearbeitet
einen Verlust buchen
etw. mit Verlust verkaufen
der Verlust beziffert sich auf, hat eine Höhe von, beträgt 3 000 Euro
umgangssprachlich ohne Rücksicht auf Verlusteunter allen Umständen, rücksichtslos
Beispiele:
etw. ohne Rücksicht auf Verluste verwirklichen, durchsetzen
scherzhaft sie hat sich [Dativ] in den Kopf gesetzt, ihn zu heiraten, und verfolgt dieses Ziel ohne Rücksicht auf Verluste
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Verlust · verlustig
Verlust m. ‘das Verlieren, Abhandenkommen, (durch Verlieren) erlittener Schaden, Defizit’, ahd. firlust ‘Verlust, Verderben’ (9. Jh.), mhd. verlust, vlust ‘Verlust, Verschwendung, Verderben, Schaden’, asächs. farlust, mnd. vorlust, got. fralusts ‘Verlust, Verderben’ sind schwundstufige Abstrakta (germ. -lusti-, mit ti-Suffix und Bewahrung von altem s) zu dem unter ↗verlieren (s. d.) behandelten Verb. Daneben stehen mit anderer Bildungsweise und r aus s ahd. firlor ‘Vertilgung, Enteignung’, mhd. verlor ‘Verderben’, asächs. farlor, aengl. forlor. verlustig Adj. heute fast nur noch in Wendungen wie einer Sache verlustig gehen ‘sie einbüßen, verlieren’, jmdn. einer Sache (für) verlustig erklären ‘jmdm. den Besitz(anspruch) auf etw. aberkennen’, mhd. verlustec, verlüstec, verlustic ‘Verlust erleidend, beraubt’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Schwund · Verlust · ↗Verminderung
Assoziationen
  • (jemandem) verloren gehen · abhandenkommen · in Verlust geraten  ●  bachab gehen  fig., schweiz. · in Verstoß geraten  österr. · (einer Sache) verlustig gehen  geh. · (sich) in Luft auflösen  ugs., fig. · (sich) selbständig machen  ugs., fig., scherzhaft · ↗entgleiten  geh. · ↗flöten gehen  ugs., fig. · ↗hopsgehen  ugs. · unter die Räder geraten  ugs., fig. · unter die Räder kommen  ugs., fig. · ↗verschwinden  ugs. · ↗verschüttgehen  ugs. · ↗wegkommen  ugs.
Synonymgruppe
Debakel · ↗Fiasko · ↗Niederlage · ↗Pleite · Verlust
Assoziationen
Synonymgruppe
Schaden · ↗Schädigung · Verlust  ●  ↗Aderlass  fig.
Unterbegriffe
Assoziationen
Ökonomie
Synonymgruppe
Defizit · ↗Einbuße · ↗Fehlbetrag · ↗Minus · ↗Nachteil · Verlust · ↗Verlustgeschäft  ●  Unterschuss  veraltet · ↗Miese  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Auslassung · ↗Entfall · ↗Fortfall · ↗Streichung · Verlust · ↗Wegfall · Weglassung  ●  ↗Ellipse (rhet., ling.)  fachspr.
Unterbegriffe
  • Satzabbruch  ●  ↗Aposiopese  fachspr., griechisch · Reticentia  fachspr., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsplatz Gewinn Höhe Milliarde Million Quartal Rücksicht Steuer anfallen ausgleichen ausweisen bedeuten beklagen betragen deutlich drohen drohend einfahren erheblich erleiden erwirtschaften herb hinnehmen hoch operativ rechnen schwer verbuchen verringern verzeichnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verlust‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem stand am Ende ein Verlust von 41 Millionen Dollar.
Die Zeit, 18.12.2013, Nr. 51
Trotz schwerer Verluste werde er aber den Kampf nicht aufgeben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1985]
Mit dem nun wieder möglichen flotteren Tempo holt man den Verlust an Zeit leicht wieder auf.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 424
Auch auf diesem Felde ist also mit erheblichen Verlusten zu rechnen.
Blume, Friedrich: Buxtehude (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 15675
Und dadurch sind eben auch die Verluste so furchtbar groß, nicht wahr.
o. A.: Bericht einer Frau über die Auswirkungen der alliierten Bombenangriffe auf Dresden am 13. Februar 1945, 1. Fassung, 27.02.1945
Zitationshilfe
„Verlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verlust>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verlungern
Verlumpung
verlumpen
verludern
Verlotterung
Verlustabschätzung
Verlustabschreibung
Verlustabzug
Verlustangst
Verlustanzeige