Verletzungspause, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verletzungspause · Nominativ Plural: Verletzungspausen
Aussprache
WorttrennungVer-let-zungs-pau-se (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Comeback Spielpraxis achtmonatig achtwöchig dreimonatig dreiwöchig eineinhalbjährig einjährig einmonatig fünfmonatig fünfwöchig halbjährig lang mehrmonatig mehrwöchig monatelang neunmonatig sechsmonatig sechswöchig siebenmonatig siebenwöchig viermonatig vierwöchig wochenlang zehnmonatig zehnwöchig zurückmelden zweijährig zweimonatig zweiwöchig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verletzungspause‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach langer Verletzungspause feierte er in diesem Jahr ein erfolgreiches Comeback.
Die Welt, 27.08.2004
Er ist nach der langen Verletzungspause für mich auch eine feste Größe.
Bild, 22.11.2002
Offenbar ist er nach seiner langen Verletzungspause noch nicht wieder voll auf der Höhe.
Der Tagesspiegel, 02.11.2001
Schließlich war sein Comeback nach siebenwöchiger Verletzungspause zuletzt glanzloser ausgefallen als von vielen erwartet.
Die Welt, 11.09.1999
Zudem fehlt ihr offenbar nach der langen Verletzungspause die Kraft.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.1998
Zitationshilfe
„Verletzungspause“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verletzungspause>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verletzungsgefahr
verletzungsbedingt
verletzungsanfällig
Verletzung
Verletztheit
Verletzungspech
Verletzungsrisiko
verleugnen
Verleugnung
verleumden