Verkehrsverwaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkehrsverwaltung · Nominativ Plural: Verkehrsverwaltungen
WorttrennungVer-kehrs-ver-wal-tung
Wortbildung mit ›Verkehrsverwaltung‹ als Letztglied: ↗Senatsverkehrsverwaltung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angabe Berliner Senat Senator Sprecherin Staatssekretär Winter ablehnen argumentieren genehmigen prüfen zurückweisen zuständig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsverwaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verkehrsverwaltung arbeite nun daran, die notwendigen Einschränkungen "so bürgerfreundlich wie möglich" zu gestalten.
Die Welt, 07.04.2006
Die Verkehrsverwaltung teilte mit, die Reparaturen würden zwei bis drei Wochen dauern.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1999
Verkehrsverwaltungen des Bundes gelten als Unternehmen im Sinne der vorstehenden Absätze.
o. A.: Gesetz über den Bundesgrenzschutz (Bundesgrenzschutzgesetz - BGSG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
So will die Verkehrsverwaltung noch mehr Berliner in Busse und Bahnen kriegen.
Bild, 13.02.2001
Es waren vor allem Angelegenheiten der allgemeinen und ökonomischtechnischen Verkehrsverwaltung, des Gerichtswesens und der Kulturverwaltung namentlich pädagogischer Art.
Heller, Hermann: Staatslehre, Leiden: Sijthoff 1934, S. 123
Zitationshilfe
„Verkehrsverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verkehrsverwaltung>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrsvertrag
Verkehrsverhältnis
Verkehrsverhalten
Verkehrsverein
Verkehrsverbund
Verkehrsvorschrift
Verkehrswacht
Verkehrsweg
Verkehrswert
Verkehrswesen