Verkaufsorder, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkaufsorder · Nominativ Plural: Verkaufsordern
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkaufsorder · Nominativ Plural: Verkaufsorders
WorttrennungVer-kaufs-or-der (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktie Anleger Ausland Computer Eingabe Kundschaft Volumen abwickeln ausführen auslaufen auslösen automatisch belasten drücken erteilen platzieren umfangreich zurückführen überwiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkaufsorder‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Verkaufsorders gilt das umgekehrte Verfahren, hier besitzen Angebote mit niedrigem Limit eine höhere Priorität.
C't, 2001, Nr. 7
Händlern zufolge hatte eine größere Verkaufsorder den Titel erneut belastet.
Die Welt, 15.03.2000
Beim Stand von 622 Millionen Dollar wurde die Verkaufsorder gestoppt.
Der Tagesspiegel, 04.10.2002
Fällt der Euro da durch, geben Computer automatisch riesige Verkaufsorder in den Markt.
Bild, 15.07.1999
Das hängt möglicherweise mit einigen größeren Verkaufsordern zusammen, die bei der relativen Marktenge des Papiers schnell auf den Kurs drücken können.
Die Zeit, 10.04.1992, Nr. 16
Zitationshilfe
„Verkaufsorder“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verkaufsorder>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkaufsoption
verkaufsoffen
Verkaufsobjekt
Verkaufsnetz
Verkaufsmesse
Verkaufsorganisation
verkaufsorientiert
Verkaufsort
Verkaufspavillon
Verkaufspersonal