Verhandlungsmacht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verhandlungsmacht · Nominativ Plural: Verhandlungsmächte
WorttrennungVer-hand-lungs-macht (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitnehmer Balance Gewerkschaft gering schwächen stärken zentral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verhandlungsmacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zweitens zwingt die geringe Verhandlungsmacht der Industrie gegenüber dem durch Fusionen stark gewordenen Handel zu Veränderungen.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.2000
Wenn das der Fall ist, kann man etwa von gleicher Verhandlungsmacht ausgehen.
Die Zeit, 18.11.1999, Nr. 47
Bei den Einspeisungsentgelten würde die Verhandlungsmacht der KDG dadurch drastisch steigen.
Die Welt, 25.08.2004
Zum Beispiel ist es notwendig, bei internationalen Organisationen wie der Welthandelsorganisation die Entwicklungsländer in ihrer Verhandlungsmacht zu stärken.
Der Tagesspiegel, 10.09.2001
Eine Verhandlungsmacht, die "Kompromisse" erzwingen könnte, besitzen Gewerkschaften in dieser Angelegenheit von vornherein nicht.
o. A.: DER DGB - GEWERKSCHAFT PERFEKT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1985]
Zitationshilfe
„Verhandlungsmacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verhandlungsmacht>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhandlungslösung
Verhandlungskreis
Verhandlungskommission
Verhandlungsinitiative
Verhandlungsgruppe
Verhandlungsmandat
Verhandlungsmarathon
Verhandlungsmasse
Verhandlungsmodus
Verhandlungsort