Verhältnismäßigkeitsprinzip, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verhältnismäßigkeitsprinzips · Nominativ Plural: Verhältnismäßigkeitsprinzipien
Aussprache
WorttrennungVer-hält-nis-mä-ßig-keits-prin-zip

Thesaurus

Jura
Synonymgruppe
Grundsatz der Verhältnismäßigkeit · Verhältnismäßigkeitsprinzip
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei uns gelten nun einmal das Rechtsstaatsprinzip und das Verhältnismäßigkeitsprinzip.
Die Welt, 15.09.2003
Aber auch im Krieg soll das Verhältnismäßigkeitsprinzip beachtet werden, und das besagt, dass derjenige Gegner, der gefangen genommen werden kann, nicht getötet werden darf.
Die Zeit, 11.01.2010, Nr. 02
In einer solchen Situation rechtsradikale Straftaten verschärft zu verfolgen ist keine „Kampagne“, sondern Ausdruck des Verhältnismäßigkeitsprinzips.
Die Zeit, 28.10.1994, Nr. 44
Das Verhältnismäßigkeitsprinzip begegnet uns als Vernunftregel in unterschiedlichen Zusammenhängen in vielen Rechtsordnungen.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001
Die Einbeziehung von Schwarzfahrern und Ladendieben in DNA-Tests und noch dazu ohne richterliche Anordnung widerspreche dem Verhältnismäßigkeitsprinzip des Grundgesetzes, sagte Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck.
Der Tagesspiegel, 19.01.2005
Zitationshilfe
„Verhältnismäßigkeitsprinzip“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verhältnismäßigkeitsprinzip>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhältnismäßigkeitsgrundsatz
Verhältnismäßigkeit
verhältnismäßig
Verhältnisgleichung
verhältnisgleich
Verhältniswahl
Verhältniswahlrecht
Verhältniswahlsystem
Verhältniswort
Verhältniszahl