Vergleichszeitraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungVer-gleichs-zeit-raum
WortzerlegungVergleichZeitraum

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftragseingang Berichtsjahr Betriebsergebnis Erlös Halbjahr Konzernumsatz Nettogewinn Plus Quartal Umsatz Vorjahr Zuwachs anfallen ausweisen belaufen betragen entsprechen erhöhen erwirtschaften registrieren sinken steigen steigern verbuchen verdoppeln verdreifachen verringern verzeichnen vorjährig zurückgehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vergleichszeitraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Vergleichszeitraum 2003 machten die AOK 806 Millionen Euro Miese.
Bild, 20.08.2004
Im Vergleichszeitraum gab es im vergangenen Jahr sechs Fälle, in diesem Jahr sind es schon zwölf.
Der Tagesspiegel, 12.03.2003
Im Vergleichszeitraum des Jahres 1999 waren es noch 15000 weniger gewesen.
Die Welt, 17.10.2002
Dagegen hätten Männer bei den Düften etwas stärker als im Vergleichszeitraum zugelangt.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1997
Das ist deutlich mehr als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 139
Zitationshilfe
„Vergleichszeitraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vergleichszeitraum>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vergleichszahl
vergleichswillig
Vergleichswert
vergleichsweise
Vergleichsvorschlag
Vergleichszweck
Vergleichung
vergletschern
Vergletscherung
verglimmen