Verfassungsrichter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verfassungsrichters · Nominativ Plural: Verfassungsrichter
WorttrennungVer-fas-sungs-rich-ter

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berichterstatter Bundesbankpräsident Ernennung Gerichtspräsident Karlsruher Nichtjurist Rechtsprofessor Robe Spruch Staatsrechtler Staatsrechtslehrer Steuerexperte Steuerrechtler Urteil Vorgabe Vorschlagsrecht Zweidrittelmehrheit amtierend ausgeschieden ausscheidend beanstanden brandenburgisch ehemalig früh ober rügen scheidend südafrikanisch urteilen vormalig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verfassungsrichter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die endgültige Entscheidung darüber will der ehemalige Verfassungsrichter heute treffen, hieß es.
Die Welt, 16.08.2005
Dabei haben die Verfassungsrichter erstmals den Schutz der Kinder verstärkt.
Der Tagesspiegel, 15.12.1999
Die Verfassungsrichter hätten bloß ein Wort einer Bestimmung gestrichen, sagte er.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1994
Die zur Prüfung gestellten Normen, so erkannten die Verfassungsrichter, benachteiligen die Frau als Mutter.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 261
Diese Bevorzugung von Immobilienbesitz war den Verfassungsrichtern ein Dorn im Auge.
o. A. [anb]: Vermögenssteuer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Zitationshilfe
„Verfassungsrichter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verfassungsrichter>, abgerufen am 27.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfassungsrevision
Verfassungsreform
Verfassungsreferendum
Verfassungsrechtsprechung
verfassungsrechtlich
Verfassungsschutz
Verfassungsschutzamt
Verfassungsschutzbehörde
Verfassungsschutzbericht
Verfassungsschützer