Verfassungsentwicklung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verfassungsentwicklung · Nominativ Plural: Verfassungsentwicklungen
WorttrennungVer-fas-sungs-ent-wick-lung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wenig ist bisher die Verfassungsentwicklung des Reiches seit dem Westfälischen Frieden behandelt worden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 292
Wir stehen vor einem großen Experiment, vor einer entscheidenden Weichenstellung unserer Verfassungsentwicklung.
Die Zeit, 22.05.1958, Nr. 21
Aber das Hauptproblem der österreichischen Verfassungsentwicklung der sechziger Jahre hat er doch wohl nicht in all seinen Verflechtungen erkannt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 392
So wird auf die mannigfachste und anregendste Art Friedrichs Stellung in der europäischen Verfassungsentwicklung festgelegt.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 417
Die Perspektiven europäischer Verfassungsentwicklung aus nationaler Sicht ergeben sich aus zwei Hauptbefunden der beeindruckenden Analysen.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2001
Zitationshilfe
„Verfassungsentwicklung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verfassungsentwicklung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfassungseid
Verfassungsdiskussion
Verfassungsdebatte
Verfassungsbruch
Verfassungsbestimmung
Verfassungsentwurf
Verfassungsexperte
Verfassungsfeind
verfassungsfeindlich
Verfassungsform