Verbform, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbform · Nominativ Plural: Verbformen
WorttrennungVerb-form (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Verbform · Verbkategorie
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Tempus unregelmäßig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbform‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den vorzubereitenden Text hatte ich einigermaßen im Griff, auch jede Verbform konnte ich bestimmen.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1997
Der Rahmungszwang reißt zweiteilige Verbformen auseinander; man muß das äußerste Ende des Satzes abwarten, um dessen Sinn rückwirkend erfassen zu können.
Die Zeit, 24.04.1981, Nr. 18
Die Stunde beginnt, das Lehrbuch wird aufgeschlagen, und nach dem Unterricht schwirren im Kopf unzählige neue Verbformen und Deklinationen umher.
Der Tagesspiegel, 28.01.2002
Leider erscheinen Redewendungen, Synonyme oder unregelmäßige Verbformen erst durch nochmaligen Knopfdruck.
C't, 1997, Nr. 1
Stolpert über komplizierten Satzbau, verheddert sich im Gestrüpp der Verbformen, sucht nach Vokabeln.
Bild, 26.04.1999
Zitationshilfe
„Verbform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verbform>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbeulen
Verbeugung
verbeugen
verbesserungswürdig
Verbesserungsvorschlag
verbi causa
verbiegen
Verbiegung
verbiestern
verbiestert