Verbesserung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verbesserung · Nominativ Plural: Verbesserungen
Aussprache
WorttrennungVer-bes-se-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungverbessern-ung
Wortbildung mit ›Verbesserung‹ als Erstglied: ↗Verbesserungsmöglichkeit · ↗Verbesserungsvorschlag · ↗verbesserungsbedürftig · ↗verbesserungsfähig · ↗verbesserungswürdig
 ·  mit ›Verbesserung‹ als Letztglied: ↗Bedeutungsverbesserung · ↗Bodenverbesserung · ↗Einkommensverbesserung · ↗Ergebnisverbesserung · ↗Ertragsverbesserung · ↗Leistungsverbesserung · ↗Prozessverbesserung · ↗Qualitätsverbesserung · ↗Sichtverbesserung · ↗Strukturverbesserung · ↗Wertverbesserung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von verbessern (Lesart 1)
Beispiele:
technische Verbesserungen vornehmen
die Verbesserung der Lebenslage, des Lebensstandards
eine Verbesserung der physikalischen Versuche
2.
entsprechend der Bedeutung von verbessern (Lesart 2)
Beispiele:
auf dem Rand des Blattes ist genügend freier Raum für Verbesserungen
die Schüler müssen zu Hause eine Verbesserung anfertigen
3.
das Verbesserte
Beispiel:
technische Verbesserungen in den Produktionsprozess einführen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

besser · best · bessern · verbessern · Besserung · Verbesserung · Bestseller · bestens · bestenfalls
besser Komp. best Superl. zu gut ahd. beʒʒiro, beʒʒisto (9. Jh.), mhd. beʒʒer, beʒʒist, asächs. betara, bezt, mnd. mnl. bēter, best, aengl. betera, betest, engl. better, best, anord. betri, beztr, baztr, schwed. bättre, bäst, got. batiza, batista (germ. *batiza-, *batista-). Seit ältester Zeit werden die Steigerungsgrade zu ↗gut (s. d.) in allen germ. Sprachen durch Bildungen ausgedrückt, die auf germ. *bat- ‘gut’ (s. ↗baß) zurückgehen. bessern Vb. ‘besser machen, werden’, ahd. beʒʒirōn (10./11. Jh.), mhd. beʒʒern, intensivierend verbessern Vb. mhd. verbeʒʒern, mnd. vorbēteren ‘(aus)bessern’. Besserung f. ‘das Bessermachen, -werden’, ahd. beʒʒirunga (9. Jh.), mhd. beʒʒerunge; Verbesserung f. (obd. 15. Jh.), mnd. vorbēteringe ‘gerichtliche Buße, Ersatz, Entschädigung’. Bestseller m. ‘was sich gut verkauft, Buch mit hohem Absatz’ (20. Jh.), zu engl. best und to sell ‘verkaufen’ (germ. *saljan). bestens Adv. tritt im 16. Jh. an die Stelle von mhd. beste ‘am besten’; bestenfalls Adv. (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufbesserung · ↗Aufwertung · ↗Besserung · ↗Läuterung · ↗Optimierung · Verbesserung · ↗Verfeinerung · ↗Vervollkommnung  ●  ↗Melioration  veraltet
Unterbegriffe
  • Ablauf- und Planungsforschung · ↗Unternehmensforschung · mathematische Entscheidungsvorbereitung
  • Pareto-Optimierung · Vektoroptimierung · mehrkriterielle Optimierung · multikriterielle Optimierung
Synonymgruppe
Berichtigung · ↗Emendation · Verbesserung
Synonymgruppe
Fortentwicklung · ↗Fortschritt · ↗Progress · Verbesserung  ●  Schritt nach vorne  fig. · großer Sprung nach vorn  fig. · ↗Quantensprung  ugs., fig.
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Berichtigung · Fehlerbehebung · Fehlerbeseitigung · ↗Instandsetzung · ↗Korrektur · ↗Mangelbeseitigung · ↗Nachbesserung · ↗Problemlösung · ↗Reparatur · Verbesserung
Assoziationen
  • Perkussive Wartungsarbeit · So lange auf etwas draufhauen, bis es wieder funktioniert
Synonymgruppe
Erneuerung · ↗Neuausrichtung · ↗Neuorientierung · ↗Reformation · ↗Umorientierung · Verbesserung · geistige Umgestaltung  ●  frischer Wind  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Es ist nicht mehr wie früher. · Jetzt gelten andere Regeln.  ●  Die Zeiten haben sich geändert.  Hauptform
Synonymgruppe
(ein) Mehr · ↗(ein) Plus · ↗Anstieg · ↗Aufstieg · ↗Aufwärtsentwicklung · ↗Steigerung · Verbesserung · positive Entwicklung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarstruktur Arbeitsbedingung Beziehung Ertragslage Gemeinschaftsaufgabe Infrastruktur Klima Lage Lebensbedingung Lebensqualität Lebensstandard Lebensverhältnis Maßnahme Produktivität Qualität Rahmenbedingung Sicherheit Sicherheitslage Situation Vorschlag Wettbewerbsfähigkeit Wirtschaftsstruktur beitragen deutlich erwarten grundlegend nachhaltig qualitativ spürbar wesentlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbesserung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt an vielen Stellen Verbesserungen, und wir bleiben nicht stehen.
Die Zeit, 09.05.2013, Nr. 20
Das oppositionelle Engagement galt in beiden Fällen der neuen Ordnung, ihrer Verbesserung.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 94
Bislang seien allerdings noch keine wirklichen Verbesserungen erfolgt; die chinesische Führung versuche weiterhin lediglich, sich ihrer Verantwortung zu entziehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Die Auswertung der geleisteten Arbeit dient der Verbesserung des weiteren Unterrichts.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 59
Daher arbeitet man immer noch weiter an der Verbesserung der Uhr.
Welt und Wissen, 1932, Nr. 2, Bd. 21
Zitationshilfe
„Verbesserung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verbesserung>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verbessern
verbesserbar
Verbergung
verbergen
Verbene
verbesserungsbedürftig
verbesserungsfähig
Verbesserungsmaßnahme
Verbesserungsmöglichkeit
Verbesserungspotential