Verarschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verarschung · Nominativ Plural: Verarschungen
WorttrennungVer-ar-schung (computergeneriert)
Wortzerlegungverarschen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Bluff · ↗Finte · ↗Gaukelei · ↗Gaunerei · ↗Irreführung · ↗List · ↗Manipulation · ↗Trickserei · Vorspiegelung falscher Tatsachen  ●  ↗Verarsche  derb · ↗Verarscherei  derb · Verarschung  derb · ↗Veräppelung  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

rein riesengroß total

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verarschung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn man keine Zeit hat, ist das doch nur eine Verarschung.
Bild, 10.01.2001
Standardisierte Massenkultur war für ihn die systematische Verarschung der Massen.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Draußen auf dem Gerichtsflur sagt Daum, er empfinde das hier mittlerweile als Verarschung.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2002
Das ist Verarschung, da werde ich sauer - nicht bei Napster.
Der Tagesspiegel, 20.10.2000
Das in der Presse ist alles nur Klischee und Verarschung.
Die Zeit, 16.02.1981, Nr. 07
Zitationshilfe
„Verarschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Verarschung>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verarscherei
verarschen
Verarsche
Verarmung
verarmen
verarzten
Verarztung
veraschen
Veraschung
verästeln