Vaterbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vaterbild(e)s
WorttrennungVa-ter-bild (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

negativ übermächtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vaterbild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was sie als kleines Mädchen erlebt hat, hat dieses Vaterbild geprägt.
Die Zeit, 30.05.2007, Nr. 23
Zu diesem Vaterbild gesellt sich jenes Bild der grandiosen Übermutter, wie ich es zuvor beschrieben habe.
konkret, 1985
Nachdem er jahrelang vor dem überlebensgroßen Vaterbild geflohen war, stellte er sich jetzt dem direkten Vergleich.
Die Welt, 07.11.2001
In der "Walküre" aber zeigt sich deutlich auch ein modern gebrochenes Vaterbild.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2002
Christina von Braun (Berlin) beschreibt das Vaterbild dekonstruktivistisch als Bestandteil des abendländischen Dualismus.
Der Tagesspiegel, 25.10.1999
Zitationshilfe
„Vaterbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Vaterbild>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vater
Vat
vast
Vasotomie
Vasoresektion
Vaterbruder
Väterbuch
Väterchen
Vaterfigur
Vaterfreude