Urologe, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungUro-lo-ge
Wortzerlegunguro--loge

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Urologe  ●  Zipfeldoktor  derb
Oberbegriffe
  • (der) Herr Doktor (respektvoll) · ↗Arzt · ↗Doktor · Heilkundiger · ↗Mediziner  ●  (der) Onkel Doktor  ugs., Kindersprache · ↗Doc  ugs. · Halbgott in Weiß  ugs. · ↗Medikus  geh. · ↗Weißkittel  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

57-jährig 58-jährig Anästhesist Augenarzt Berufsverband Charité Chirurg Endokrinologe Gynäkologe Hals-Nasen-Ohren-Arzt Hamburger Hausarzt Hautarzt Internist Kardiologe Kinderarzt Klinikum Kölner Nervenarzt Orthopäde Praxis Psychiater Radiologe Uniklinik Universitätsklinik aufsuchen empfehlen niedergelassen warnen überweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Urologe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sind kompetent, und Ihr Finger ist nicht so dick wie der von meinem Urologen.
Bild, 28.10.2003
Deutsche Urologen indes warnen davor, das Mittel einzunehmen, bevor es bei uns zugelassen ist.
Die Zeit, 07.05.1998, Nr. 20
Aber dem Urologen entwich etwas anderes, nämlich das Wort "Inkontinenz".
Die Welt, 16.03.2000
Seit 1984 erprobt der experimentierfreudige Urologe den Schießprügel auch gegen Nierensteine.
Der Spiegel, 15.09.1986
Wie gut, daß mein Chauffeur Ihren Absichten zuvorkam, bereits bei Helmstedt die Autobahn verließ und gerade noch rechtzeitig den tüchtigsten Urologen am Platze ansteuerte.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 394
Zitationshilfe
„Urologe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Urologe>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Urolith
Urolalie
Urohämatin
Urographie
Urografie
Urologie
Urologikum
urologisch
Uroma
Urometer