Urinentleerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungUrin-ent-lee-rung
WortzerlegungUrinEntleerung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn dadurch die Urinentleerung behindert ist, hilft man bei kleinen Kindern durch einen kleinen und harmlosen ärztlichen Eingriff.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 236
Vielfach wird es besser sein, auf den Katheter zu verzichten und die Wöchnerin für die kurze Zeit der Urinentleerung aufzurichten.
Waegner, Martin u. Thomasius, Erich: Zeugung, Entwicklung und Geburt des Menschen. In: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg o.J. 1933 [1933], S. 411
Zitationshilfe
„Urinentleerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Urinentleerung>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
urinal
Urin
Urikosurie
Urikostatikum
Urikämie
urinieren
urinös
Urinprobe
Urinsekt
Urinstatus