Untertagarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Untertagearbeit · Substantiv (Femininum)
WorttrennungUn-ter-tag-ar-beit ● Un-ter-ta-ge-ar-beit
Wortzerlegungunter1Tag1Arbeit
eWDG, 1976

Bedeutung

Bergmannssprache Arbeit in einem unter der Erdoberfläche liegenden Bergwerk, Arbeit unter Tage
Beispiele:
schwere Untertagarbeit leisten
die Untertagarbeit mechanisieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jene Stars des Jazz, die bereit sind in harter Untertagearbeit durch die Clubs zu tingeln, werden immer rarer.
Der Tagesspiegel, 04.07.1999
Es ist bemerkenswert, daß viele Umschüler nach ihrem Lehrgang selbst vorübergehende Untertagearbeit nur ungern aufnehmen wollten.
Die Zeit, 11.04.1957, Nr. 15
Wer nun eine Geschichte über Geld und Mode erwartet und die der weltgewandten Jungdesignerin, die Untertagearbeit interessant und lehmverschmierte Klamotten hip findet, liegt falsch.
Die Welt, 09.06.2005
Von der schweren Arbeit des Bergmannes zeugen Werkzeuge, Hilfsmittel bei der Untertagearbeit und persönl. Ausrüstungsgegenstände.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16224
Zitationshilfe
„Untertagarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Untertagarbeit>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Untersuchungszimmer
Untersuchungsziel
Untersuchungszeitraum
Untersuchungszeitpunkt
Untersuchungsverfahren
Untertagarbeiter
Untertagbau
Untertagearbeit
Untertagearbeiter
Untertagebau