Unterrichtsstoff, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungUn-ter-richts-stoff (computergeneriert)
WortzerlegungUnterrichtStoff
eWDG, 1976

Bedeutung

für den Unterricht vorgeschriebener Stoff, Lehrstoff
Beispiele:
der Unterrichtsstoff eines Schuljahres
die Schüler beherrschen den Unterrichtsstoff

Thesaurus

Synonymgruppe
Lehrstoff · ↗Lerninhalt · ↗Lernstoff · ↗Stoff · Unterrichtsstoff
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auswahl Klasse Vermittlung bewältigen gliedern lehren nachholen vermitteln versäumen versäumt vertiefen wiederholen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterrichtsstoff‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach jeder Stunde war er schweißgebadet und selber erregt vom Unterrichtsstoff.
Widmer, Urs: Das Buch des Vaters, Zürich: Diogenes 2004, S. 81
Trotzdem haben sie Unterrichtsstoff, der die Welt in ihrer Komplexität zeigt und gleichzeitig verstehbar macht.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.2002
Auch bezüglich des „fremdbestimmten Unterrichtsstoffs“ und der „Institution Schule“ muß man differenzieren.
Die Zeit, 04.04.1980, Nr. 15
So ist der Unterrichtsstoff eines sprachlichen Lehrbuchs bloßes Mittel und nicht selbst Zweck.
Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 6
Die Unterrichtsstoffe sind dabei nicht Selbstzweck, sondern nur ein Mittel dazu.
Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 376
Zitationshilfe
„Unterrichtsstoff“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterrichtsstoff>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterrichtssprache
Unterrichtssituation
Unterrichtsschritt
Unterrichtsreihe
Unterrichtsraum
Unterrichtsstunde
Unterrichtstag
Unterrichtstätigkeit
Unterrichtstechnologie
Unterrichtstext