Unternehmensnetzwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Unternehmensnetzwerk(e)s · Nominativ Plural: Unternehmensnetzwerke
WorttrennungUn-ter-neh-mens-netz-werk
WortzerlegungUnternehmenNetzwerk

Typische Verbindungen
computergeneriert

virtuell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unternehmensnetzwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es darf nicht mehr schick sein, zum Beispiel in Unternehmensnetzwerke einzubrechen und das als spielerisches Ringen "mit den Großen" abzutun.
Die Zeit, 21.06.2011 (online)
Der Wechsel zu Windows 2000 lohnt sich umso mehr, je komplexer ein Unternehmensnetzwerk ist.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.2000
Die zunehmende Automation schaffe steigende Produktivität, weltweit verknüpfbare Unternehmensnetzwerke und neue projektorientierte Arbeitsformen in den Betrieben.
Der Tagesspiegel, 18.04.1999
Geplant sind Qualitätssiegel und Zertifizierungsverfahren für die eingesetzte Software und Unternehmensnetzwerke.
Die Welt, 16.05.2000
Strategische Unternehmensnetzwerke, also Verknüpfungen von rechtlich selbständigen Unternehmen, umfassen zunehmend weltweite Märkte und ganze Branchen; sie sind Ausdruck der bestehenden weltwirtschaftlichen Verflechtungen.
C't, 1993, Nr. 3
Zitationshilfe
„Unternehmensnetzwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unternehmensnetzwerk>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unternehmensnah
Unternehmensnachfolge
Unternehmensmarke
Unternehmensleitung
Unternehmensleiter
Unternehmensorganisation
Unternehmensphilosophie
Unternehmensplanung
Unternehmenspolitik
unternehmenspolitisch