Unterkellerung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungUn-ter-kel-le-rung
Wortzerlegungunterkellern-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
das Unterkellern
2.
Bauwesen durch Unterkellerung hergestellter Teil eines Hauses, Gebäudes

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausschachtung · ↗Exkavation · Unterkellerung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Verzicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterkellerung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine kleine Industriehalle, ohne Unterkellerung mit einer Höhe von etwa sieben bis neun Metern, hat er dabei im Sinn.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2000
Bauschäden, die im letzten Jahrzehnt auftraten und beseitigt werden mussten, ließen es nämlich sinnvoll erscheinen, die alte Unterkellerung zu stabilisieren.
Die Welt, 02.12.2000
Eine systematische Unterkellerung der Gebäude ist zwar denkbar, kann aber wegen des Grundwasserspiegels nur unter hohen Kosten realisiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 21.03.1996
Wann mit einer Unterkellerung des Präsidenten-Südflügels begonnen werden kann, steht in den Sternen.
Der Tagesspiegel, 29.10.2001
Unter unseren Städten, Feldern und Fluren warten Milliarden Kubikmeter Erde darauf, der Unterkellerung zu weichen.
Bild, 03.08.1998
Zitationshilfe
„Unterkellerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterkellerung>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
unterkellern
Unterkategorie
Unterkarbon
Unterkapitel
Unterkante
Unterkiefer
Unterkieferdrüse
Unterkirche
Unterklasse
unterklassig