Unterhausabgeordnete, die oder der

GrammatikSubstantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Unterhausabgeordneten · Nominativ Plural: Unterhausabgeordnete(n)
Mit Pluralendung -n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Unterhausabgeordneten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Unterhausabgeordnete.
WorttrennungUn-ter-haus-ab-ge-ord-ne-te

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lord Wahlkreis britisch englisch gewählt konservativ neun nordirisch protestantisch örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterhausabgeordnete‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zurzeit verdient ein britischer Unterhausabgeordneter etwa 7000 Euro im Monat.
Der Tagesspiegel, 22.08.2004
Wenn sie schon nicht die Nation überzeugten, so wollten sie doch wenigstens die Unterhausabgeordneten zu sich herüberziehen.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1994
Der konservative Unterhausabgeordnete Keith Best hat das Seine dazu getan, zumindest statistisch.
Die Zeit, 17.04.1987, Nr. 17
Ein konservativer britischer Unterhausabgeordneter sieht das Tunnelprojekt jetzt am Rande des finanziellen Abgrunds.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Und der prominente Labour-Linke Ken Livingstone, heute Unterhausabgeordneter für Brent-Ost, vergleicht die Politik des Gemeinderats gar mit der Pol Pots.
konkret, 1990
Zitationshilfe
„Unterhausabgeordnete“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterhausabgeordnete>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterhaus
Unterhäuptling
unterhauen
Unterhandlung
Unterhändler
Unterhausdebatte
Unterhauswahl
Unterhaut
unterheben
Unterhemd