Unterhaltungselektronik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unterhaltungselektronik · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungUn-ter-hal-tungs-elek-tro-nik · Un-ter-hal-tungs-elekt-ro-nik
WortzerlegungUnterhaltungElektronik
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Gesamtheit der elektronischen Geräte, die der Unterhaltung des Benutzers dienen
Beispiele:
Die Geräte der klassischen Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Videorecorder und Hifi-Anlagen gehören noch immer zu den beliebten Konsumgütern. [Berliner Zeitung, 29.08.2000]
Der [südkoreanische] Konzern ist im Westen vor allem für seine Unterhaltungselektronik bekannt. […] [Er] ist der weltweit größte Hersteller vieler Produkte, zum Beispiel von Fernsehern und Smartphones […]. [Die Zeit, 28.01.2017, Nr. 05]
So dürften die Anbieter digitaler Unterhaltungselektronik das Jahr [trotz der Finanzkrise] deutlich besser abschließen, als befürchtet. […] Vor allem der Absatz von LCD-Fernsehern entwickle sich erfreulich gut, aber auch bei Blu-Ray-Playern, Spielkonsolen und digitalen Set-top-Boxen greifen die Kunden zu. [Der Standard, 21.10.2009]
Die Branche der Unterhaltungselektronik ist reichlich Kummer gewöhnt. Gerade […] ging der etwa fünfzehn Jahre währende Streit der Elektronikkonzerne um den Weltstandard bei Videorekordern zu Ende. [Die Zeit, 26.02.1988, Nr. 09]
Mithin müssen [die deutschen] Produzenten von Unterhaltungselektronik wie Fernsehern, Tonbandgeräten, Plattenspielern und Radios schon jetzt um den Bestand ihrer Geschäfte [wegen der hohen Einfuhren aus Japan] fürchten. [Der Spiegel, 20.12.1971, Nr. 52]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: hochwertige, teure, moderne, digitale, analoge, klassische Unterhaltungselektronik
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Hersteller, Produzent, Anbieter von Unterhaltungselektronik; eine Messe, ein Fachmarkt, Fachgeschäft, der Fachhandel für Unterhaltungselektronik
als Genitivattribut: die Geräte, Produkte, die Firmen, Hersteller, Unternehmen, Konzerne der Unterhaltungselektronik

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Unterhaltungselektronik  ●  Braunware  veraltend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • IFA  ●  Internationale Funkausstellung  veraltet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürokommunikation Computer Computertechnik Elektrogerät Fachhandel Fachhandelskooperation Fachhändler Fachmarkt Fachverband Gerät Hausgerät Haushaltsgerät Haushaltsware Haustechnik Hersteller Informationstechnik Informationstechnologie Kommunikationselektronik Kommunikationstechnik Küchengerät Medizintechnik Spart Spielware Sportartikel Telekommunikation Textilie Zusammenwachsen hochwertig klassisch zusammenwachsen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterhaltungselektronik‹.

Zitationshilfe
„Unterhaltungselektronik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterhaltungselektronik>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterhaltungsbranche
Unterhaltungsbeilage
Unterhaltungsbedürfnis
Unterhaltungsautomat
Unterhaltungsangebot
Unterhaltungsfilm
Unterhaltungsgaststätte
Unterhaltungsindustrie
Unterhaltungskonzern
Unterhaltungskosten