Unterflurmotor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungUn-ter-flur-mo-tor (computergeneriert)
WortzerlegungunterflurMotor
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik Motor, der bei Omnibussen, Schienenfahrzeugen zwischen den Achsen, meist unter dem Fahrzeugboden eingebaut ist

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bezeichnung „T“ bedeutet „Trambus mit Unterflurmotor“; die Bezeichnung „S“ heißt „Stehender Motor“ und die Bezeichnung „U“ bedeutet „Unterflurmotor“.
Die Zeit, 02.12.1954, Nr. 48
Zitationshilfe
„Unterflurmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterflurmotor>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterflurhydrant
Unterflurgarage
Unterflurbewässerung
unterflur
unterfliegen
Unterflurstraße
unterfordern
Unterforderung
Unterform
unterführen