Untererfassung

WorttrennungUn-ter-er-fas-sung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Statistik unvollständiges Erfassen, bei dem nur ein mehr oder weniger großer Teil einer Gesamtheit erreicht wird

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Jahr 2006 wurden laut Robert Koch Institut etwa 160 Fälle von Dengue-Fieber in Deutschland gemeldet, wobei von einer starken Untererfassung auszugehen ist.
Die Zeit, 26.02.2007, Nr. 09
Zitationshilfe
„Untererfassung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Untererfassung>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterentwicklung
unterentwickelt
Untereinteilung
Untereinheit
untereinander-
unterernährt
Unterernährung
Unterfaden
unterfahren
Unterfahrschutz