Unterauftrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Unterauftrag(e)s · Nominativ Plural: Unteraufträge
WorttrennungUn-ter-auf-trag (computergeneriert)
Wortzerlegungunter-Auftrag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vergabe vergeben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unterauftrag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglich wäre es, immerhin durften die Detektive "unbeschränkt" Unteraufträge verteilen.
Die Zeit, 09.02.2009, Nr. 06
Über Unteraufträge der Industrie waren 17 Forschungseinrichtungen in die Kooperation eingebunden.
C't, 2001, Nr. 25
WIB bekam nur Unteraufträge, beanspruchte postwendend aber auch dort zunächst wieder die Federführung.
Der Tagesspiegel, 05.07.1999
Wenn sie nicht überhaupt geschluckt werden, müssen sie von Unteraufträgen und Zulieferungen leben.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.2000
Das Gesamthonorar für Fischer enthält nach Auskunft der Wirtschaftsbehörde durchlaufende Posten für Unteraufträge.
Die Welt, 27.11.2000
Zitationshilfe
„Unterauftrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unterauftrag>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unterarzt
Unterart
Unterarmtasche
Unterarmstrecker
Unterarmstand
Unterausschuss
Unterbau
Unterbauch
unterbauen
Unterbauung