Universallexikon, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungUni-ver-sal-le-xi-kon (computergeneriert)
WortzerlegunguniversalLexikon
eWDG, 1976

Bedeutung

veraltet allgemeines Nachschlagewerk

Thesaurus

Synonymgruppe
Konversationslexikon · ↗Lexikon · Universallexikon · enzyklopädisches Lexikon  ●  Encyclopädie  veraltet · ↗Enzyklopädie  Hauptform · Allbuch  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Partikular-Encyklopädie · Partikularenzyklopädie · Special-Encyklopädie · Specialencyklopädie · Spezialenzyklopädie
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Universallexikon eignet sich für den, der jede Mark umdrehen muss.
C't, 2001, Nr. 24
Die großen Universallexika waren schon vom Umfang, intellektuellen Anspruch und Preis her nicht für das breite Publikum bestimmt.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1999
Martinelli ist das Universallexikon des Hauses, sein Gedächtnis, aber auch seine Firewall.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 52
Enthalten sind beispielsweise ein digitales Wörterbuch Englisch-Deutsch, eine Chronik der Weltgeschichte und ein Universallexikon.
Die Welt, 01.09.1999
Neben einem Universallexikon und einem Weltatlas wurden unter anderem ein Wörterbuch, ein Fremdwörterbuch, ein Synonym-Wörterbuch sowie ein Wörterbuch Deutsch-Englisch, Englisch-Deutsch integriert.
Der Tagesspiegel, 25.06.1997
Zitationshilfe
„Universallexikon“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Universallexikon>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Universalitätsanspruch
Universalität
universalistisch
Universalist
Universalismus
Universalmaschine
Universalmesse
Universalmittel
Universalmotor
Universalprinzip