Unglücksursache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Unglücksursache · Nominativ Plural: Unglücksursachen
WorttrennungUn-glücks-ur-sa-che

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufklärung Aufschluß Defekt Erforschung Ermittlung Gasexplosion Gasleitung Klärung Mutmaßung Pilotenfehler Spekulation Suche Untersuchung Versagen erhoffen ermitteln feststehen forschen genau klären rätseln spekulieren unbekannt ungeklärt unklar untersuchen vermuten vermutlich wahrscheinlich weitersuchen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Unglücksursache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die genaue Unglücksursache stand auch zwei Tage nach dem Drama nicht fest.
Die Zeit, 23.11.2013 (online)
Bei der Unglücksursache handelt es sich vermutlich um menschliches Versagen.
Die Welt, 29.09.2003
Die Unglücksursache ist noch nicht geklärt, der Schaden beträgt mehrere Millionen Euro.
Bild, 23.12.2002
Ägypten hatte sich zudem vehement gegen die amerikanische Absicht gewehrt, die Untersuchung der Unglücksursache dem FBI zu übergeben.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.1999
Doch die Marineflieger mißtrauten der nachgeschobenen Version - vor allem, weil der abschließende Unfallbericht noch aussteht, die Unglücksursache noch unbekannt ist.
Der Spiegel, 19.09.1988
Zitationshilfe
„Unglücksursache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Unglücksursache>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Unglückstag
Unglückssträhne
Unglücksstern
Unglücksstelle
Unglücksstätte
Unglücksvogel
Unglückswurm
Unglückszahl
Unglückszeichen
Ungnade